Sie sind hier

Das Projekt "Lernort Praxis"


Das Pestalozzi-Fröbel-Haus beteiligt sich seit August 2013 mit seinen Kindertagesstätten Barbarossastraße, Kastanienallee und Perelsplatz am Bundesprojekt "Lernort-Praxis". Ziel des Projektes ist es, die Qualität in den Kindertagesstätten zu steigern, Kindertagesstätten als "Ausbildungseinrichtungen" bzw. als "Lernort" zu etablieren sowie die Kooperation und Verzahnung mit der Schule auszubauen. 

Das Projekt hat drei Schwerpunkte:

  • Qualifizierung im Bereich der Praxisanleitung und Stärkung der Praxisanleitung
  • Verstärkung der Kooperation der Lernorte Schule und Praxis
  • Erschließung neuer qualifizierter Personengruppen als Fachkräfte; dazu gehören Männer, Personen mit Migrationshintergrund und Erzieher_innen in Teilzeitausbildung

Traditionsbedingt gibt es im Pestalozzi-Fröbel-Haus eine enge Verknüpfung und Kooperation mit der stiftungseigenen Fachschule für Sozialpädagogik. Dadurch haben sich die Einrichtungen schon immer als Lernort und als Teil der Ausbildung verstanden. Das PFH hat sich deshalb mit dem Programmschwerpunkt 2 "Verstärkung der Kooperation der Lernorte" beworben und den Zuschlag bekommen. Das Programm wird mit einer halben Stelle durch eine das Projekt koordinierende, so genannte Praxismentorin unterstützt.

An unserem Projekt "Lernort Praxis" sind drei PFH-Einrichtungen maßgeblich beteiligt: Die Kita Barbarossastraße, die Kita Kastanienallee und die Kita am Perelsplatz. Alle drei Kindertagesstätten kooperieren mit der Fachschule für Sozialpädagogik unter dem Schwerpunkt der Verbesserung der fachpraktischen Ausbildung. Die Aufgaben der Praxismentorin bestehen darin, dies zu unterstützen und die Kooperation der Lernorte Schule und Praxis zu intensivieren.

Regelmäßig trifft sich die Projektgruppe, in der Kolleginnen aus der Fachschule, der Praxis und der Fachberatung sich gemeinsam mit der Mentorin für das Projekt Lernort-Praxis zum Ausbildungsverständnis austauschen und Workshops zu verschiedenen Themen entwickeln und durchführen.

Bisher haben zwei Workshops stattgefunden, die Themen lauteten:

- „Lernort Praxis & Lernort Schule unter die Lupe genommen“
- „Lernort Praxis & Lernort Schule entwickeln einen Ausbildungskoffer“

Resultierend aus der guten Zusammenarbeit mit der Fachschule für Sozialpädagogik des PFH entstand die Idee einer internen Weiterbildung zur Qualifizierung von Mentorinnen und Mentoren in der Praxisanleitung. Diese Qualifizierung startet im Dezember 2015 im Pestalozzi-Fröbel-Haus und umfasst bis November 2016 sechs ein- bis zweitägige Module. Die Qualifizierung wird vom Lernort Praxis gemeinsam mit dem Lernort Schule durchgeführt und schließt mit einem Zertifikat ab.

Kontakt: Pestalozzi-Fröbel-Haus, Monika Pudwell, E-Mail: pudwell@pfh-berlin.de; Tel. 030 - 217 30 213