Schließen  


Sie sind hier

Fachtag: "Nachdenken mit Kindern - Ergebnisse und Ideen zu SUSTAINED SHARED THINKING aus Forschung und Praxis"

am Freitag, den 30. Juni 2017
09:00-15:00 Uhr

im Pestalozzi-Fröbel-Haus
Karl-Schrader-Straße 7-8
Haus 1, Aula (Raum 104)
10781 Berlin-Schöneberg

Wie kann die Qualität der frühpädagogischen Arbeit garantiert werden?

Vor dem Hintergrund des Platzausbaus in Kindertagesstätten und dem zunehmenden Bedarf an frühpädagogischen Fachkräften stellt sich mit Intensität die Frage: Wie kann die Qualität der frühpädagogischen Arbeit garantiert werden?

SUSTAINED SHARED THINKING ist eine spezifische Art und Weise der Interaktion mit Kindern, die sich als ein wesentlicher Faktor für pädagogische Qualität erwiesen hat. Es ist ein "sprachliches Handwerkszeug", das Erzieherinnen und Erzieher befähigt, geschickt und feinfühlig in den Dialog mit Kindern zu treten. Den Kindern wird dabei ermöglicht, selbst und mit anderen nachzudenken, ihre Gedanken zu teilen und Fragen zu stellen frei nach Immanuel Kant: "Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Auf dem Fachtag möchten wir Ihnen u.a. aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Projektteams EQUIP unter dem Aspekt SUSTAINED SHARED THINKING mit dem Pestalozzi-Fröbel-Haus während einer seit drei Jahren bestehenden Kooperation erarbeitet haben. EQUIP (Entwicklung von Qualität und Interaktion im pädagogischen Alltag) ist ein kooperatives Praxisforschungsprogramm der Fachhochschule Potsdam und der Universität Potsdam zur Qualitätsentwicklung in der frühen Bildung. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Das Eingangsreferat des Fachtags hält die renommierte britische Wissenschaftlerin Brenda Taggart von der Universität London, die wichtige Forschungsergebnisse aus der EPPE-Studie (Effective Provision of Preschool and Primary Education) und ihre Implikationen für die Praxis vorstellen wird. Die groß angelegte EPPE-Studie ergab unter anderem, dass es von wesentlichem Einfluss auf die kognitive und soziale Entwicklung eines Kindes ist, auf welche Art und Weise pädagogische Fachkräfte den Dialog mit Kindern gestalten.

Programm

09:00 - 09:30 Uhr
Begrüßung und Einführung: PROF. DR. SABINE HEBENSTREIT-MÜLLER, Direktorin des Pestalozzi-Fröbel-Hauses

09:30 - 09:40 Uhr
Grußwort: ISA BAUMGARTEN, Heinz und Heide Dürr Stiftung

09:40 - 11:15 Uhr
BRENDA TAGGART, Universität London: "Sustained shared thinking - Forschungsergebnisse aus der EPPE-Studie (Effective Provision of Preschool and Primary Education) und ihre Implikationen für die Praxis"
Nachfragen und Diskussion (mit Dolmetscher)

11:15 - 11:45 Uhr
Pause

11.45 - 13:15 Uhr
- PROF. DR. FRAUKE HILDEBRANDT, Fachhochschule Potsdam: Einführung
- KAI-Team, Fachhochschule Potsdam: "KAI - Kognitiv anregende Interaktion im pädagogischen Alltag" - Kooperationsprojekt des Pestalozzi-Fröbel-Hauses und der Fachhochschule Potsdam
- EQUIP-Team, Fachhochschule Potsdam: "Entwicklung von Qualität und Interaktion in der pädagogischen Praxis. Einblicke in das Forschungsprojekt EQUIP"

13:15 - 13:45 Uhr
Schlussworte und Verabschiedung

13:45 - 14:45 Uhr
Buffet