Sie sind hier

Impressum

Pestalozzi-Fröbel-Haus

Stiftung des öffentlichen Rechts
Karl-Schrader-Straße 7-8
D-10781 Berlin

Tel.: +49 / (0)30 - 21 730 - 0
Fax: +49 / (0)30 - 21 730 - 150
E-Mail: info@pfh-berlin.de

Vertretungsberechtigte Person:
Prof. Dr. Sabine Hebenstreit-Müller, Direktorin des Pestalozzi-Fröbel-Hauses

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin

Inhaltlich verantwortlich gemäß §6 MDStV:
Prof. Dr. Sabine Hebenstreit-Müller

Redaktion von www.pfh-berlin.de:
Julia Ziegler

Konzeption:
Julia Ziegler

Layout:
Rudolf Schwanke, www.schwanke-raasch.de

Technische Umsetzung:
Andreas Bufe, www.cybercore.de

Haftungshinweise:
Das Pestalozzi-Fröbel-Haus ist für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereit hält, verantwortlich. Wir haben diese Inhalte nach bestem Wissen erstellt und sind bemüht, stets richtige Informationen anzubieten, zu aktualisieren und zu ergänzen. Wir können jedoch keine Gewähr für Vollständigkeit, Aktualität und Korrektheit übernehmen. Die Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information und sind nicht als geschäftliche, rechtliche oder sonstige Beratungsdienstleistungen zu verstehen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt das Pestalozzi-Fröbel-Haus ebenfalls keine Haftung für fremde Inhalte, auf die durch Links verwiesen wird. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind deren Betreiber verantwortlich. Soweit Sie uns über unsere Kontaktformulare personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, verwenden wir diese nur zur Bearbeitung Ihrer Anfragen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Urheberrecht:
Die Website des Pestalozzi-Fröbel-Hauses einschließlich all ihrer Bestandtteile wie Texte, Bilder und Grafiken ist urheberrechtlich geschützt. Wir gestatten die Übernahme von Inhalten ausschließlich für die private Nutzung. Jede Verwendung zu anderen Zwecken ist unzulässig und bedarf deshalb der ausdrücklichen Erlaubnis durch das Pestalozzi-Fröbel-Haus. Bitte wenden Sie sich mit entsprechenden Anfragen an die Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 030 - 21 730 - 220.

Berlin, den 18. Dezember 2015