Sie sind hier

Ganztagsbetreuung an der Ferdinand-Freiligrath-Schule

Seit dem Schuljahr 2010/ 2011 ist das Pestalozzi-Fröbel-Haus verantwortlich für den Ganztagsbereich in der Ferdinand-Freiligrath-Schule, einer integrierten Sekundarschule in der Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg. Die Angebote richten sich im gebundenen Ganztagsbereich an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8 und im teilgebundenen Ganztag an die Jahrgänge 9 und 10. Für sie gibt es im Schulalltag bis 16:00 Uhr viele Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebote.

Die pädagogische Arbeit

Ausgehend von den Stärken einer jeden Schülerin und eines jeden Schülers steht das gemeinsame Lernen, die individuelle Förderung und das Zusammenleben von Kindern mit unterschiedlichen Leistungsprofilen und Interessen im Zentrum der pädagogischen Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler lernen in ihrem Jahrgang in fachbezogenen Kursen sowie in Klassen, die jahrgangsübergreifend organisiert sind, in so genannten "Arenen". Diese "Arenen" haben unterschiedliche Schwerpunkte: Gesellschaft und Medien, bildende Kunst, Sport, Theater, Musik, Natur und Technik oder Wirtschaft. Jede Schülerin und jeder Schüler wählt eine Arena-Klasse nach individuellen Interessen und Stärken. Dabei arbeitet die Schule mit Künstlern verschiedener Nationalitäten und Praktikern aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. So sind unter anderem Akrobaten, Bildhauer, Filmemacher, Schauspieler, Schriftsteller, Maler und Tänzer an der Sekundarschule Bergmannstraße tätig. Die Zusammenarbeit mit qualifizierten Persönlichkeiten aus kulturellen, sozialen, technischen und wirtschaftlichen Berufs- und Lebensbereichen soll die Schülerinnen und Schüler inspirieren und motivieren, Ziele zu setzen und eigene Wege zu finden; ihre individuellen Begabungen sollen gefördert werden und durch differenzierte Angebote sollen sie in die Lage versetzt werden, ihr Leistungspotenzial bestmöglich zu entwickeln und auszuschöpfen. Die AiGs, die Arbeitsgemeinschaften im Ganztag werden sowohl von Lehrern als auch von Lehramtsanwärtern, Sozialpädagogen, Sozialarbeitern und Kulturschaffenden angeboten und können nach Neigung und Interesse frei gewählt werden.

Mögliche Schulabschlüsse sind die Berufsbildungsreife (bisher Hauptschulabschluss), die erweiterte Berufsbildungsreife (bisher erweiterter Hauptschulabschluss), der mittlere Schulabschluss (MSA) und der MSA mit Zugangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe.

Folgende Fähigkeiten werden gefördert:

  • Sprachkompetenz als Fundament persönlicher Kommunikations- und Leistungsfähigkeit
  • eigenverantwortliches und selbstständiges Lernen
  • Kreativität und Aktivität
  • Teamarbeit zur Entwicklung sozialer Kompetenz
  • soziales Lernen, Offenheit, Gewaltfreiheit, Toleranz und gegenseitige Wertschätzung
  • interkulturelle Kompetenz und kulturelle Offenheit
  • Verantwortungsbewusstsein sich selbst und anderen gegenüber
  • Bewusstsein für die eigene Gesundheit und für die Umwelt
  • Interesse an dem sozialen Umfeld

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Ferdinand-Freiligrath-Schule.


Ganztagsbereich der Ferdinand-Freiligrath-Schule
Leitung: Esther Wolffhardt
Bergmannstraße 64
10961 Berlin
E-Mail: wolffhardt@pfh-berlin.de